deco-blob-1 decoration

Sorgen Sie dafür, dass von allen Ihren Anwendungen aus auf Ihre Daten zugegriffen werden kann

Verbessern Sie die Patientenversorgung und die Zusammenarbeit im Team, indem Sie Ihre Daten, dank des führenden Anbieters von Interoperabilität in Europa, mit all Ihren Anwendungen kompatibel machen. Automatisieren und optimieren Sie den Informationsfluss innerhalb Ihres Informationssystems und vereinfachen Sie die tägliche Arbeit Ihrer Mitarbeitenden. Erleichtern und teilen Sie die Überwachung aller Informationsflüsse innerhalb Ihrer Einrichtung und/oder Ihrer Gruppe durch die Schaffung einer zentralen Interoperabilitätsplattform. Harmonisieren Sie Ihre Informationssysteme, indem Sie sich auf eine Interoperabilitätslösung verlassen, die bewährt ist im Gesundheitswesen und zudem effizient, fortschrittlich und nachhaltig ist.

Reden wir über Projekt
deco-blob-1 decoration
enovacom-donnees-patient

Machen Sie Ihre Anwendungen mit nur wenigen Klicks interoperabel

Entwickeln Sie schnell und einfach über eine grafische Oberfläche einen Workflow zwischen mehreren Anwendungen, ohne eine Zeile eines Codes zu schreiben. Gewinnen Sie ausserdem an Autonomie, indem Sie Ihre eigenen Schnittstellen auf Basis von Normen und Standards im Gesundheitswesen erstellen.

Sie haben Fragen? Lass es uns besprechen
enovacom-share-data

Verfolgen Sie Ihren internen Austausch in Echtzeit

Überwachen Sie in Echtzeit alle Informationsflüsse mithilfe einer grafischen Oberfläche. Erkennen Sie Fehlfunktionen frühzeitig und leiten Sie Korrekturmassnahmen ein, indem Sie auf mögliche Risiken aufmerksam gemacht werden. Reagieren Sie schnell im Falle einer Anomalie, indem Sie die Stufen der Informationsverarbeitung und mögliche Fehlermeldungen visualisieren. Bei einem Fehler gehen keine Daten verloren, Sie können Ihre Szenarien mit einem Klick wieder herstellen.

Sie haben Fragen? Lass es uns besprechen
enovacom-datas-hopital

Integrieren Sie alle Arten von Anwendungen in Ihr Informationssystem

Vereinfachen Sie die Integration Ihrer Anwendungen innerhalb Ihrer Organisation mit einer Bibliothek von Konnektoren. Integrieren Sie Ihre Anwendungen in eine heterogene Umgebung, ohne sich um die technischen Aspekte kümmern zu müssen.

Sie haben Fragen? Lass es uns besprechen

Fragen, ein Projekt?
Unsere Experten sind für Sie da

Rufen Sie mich zurück

Wie geht das?

Wie funktioniert das?

Die Interoperabilitätsplattform von Enovacom ist das Nervenzentrum Ihres Informationssystems. Es verbessert die Überwachung und Verwaltung Ihrer Abläufe und transportiert gleichzeitig Ihre Daten von Ihren Anwendungen zu Ihrem Informationssystem.

MANAGEMENT DES AUSTAUSCHS

Das Funktionsprinzip der ENOVACOM Integration Engine (EIE) basiert auf drei verschiedene Komponenten:

•Die Eingabedienste, Module, die permanent abfragen oder regelmäßig pollen und die den Import von Applikationsdaten in die EIE ermöglichen
• Szenarien, die das Herzstück der EIE-Verarbeitung darstellen. In einem Szenario können verschiedene Aktionen miteinander verkettet werden. Bei einigen Aktionen kann es sich um Anweisungen (Switch, while usw.) handeln, die es erlauben, die Ausführung innerhalb eines Szenarios zu steuern. Die Aktionen in einem Szenario ermöglichen jeweils die Ausführung einer bestimmten Aufgabe, z. B. Übersetzungsvorgänge, Kommunikationsprotokolle, Anweisungen zur Steuerung.
• Dienste mit denen Daten aus der EIE in andere Anwendungen exportiert werden können.

AUSTAUSCHPROTOKOLLE

Die Enovacom Integration Engine ermöglicht die Verknüpfung mit den verschiedenen Applikationen des Informationssystems sowie mit externen Instanzen über ein breites Spektrum von Austauschprotokollen. Wir sprechen von Eingabediensten für das Abrufen von Dateien in der EIE und Ausgabediensten für deren Ablage.

Eingabedienste:
Einige Dienste arbeiten im regulären Abrufbetrieb. Sie verwenden die folgenden Protokolle
– Verzeichnisüberwachung
– Pop3-Client
– IMAP-Client
– FTP- oder SFTP-Client
– PeSIT-Client

Andere Dienste überwachen permanent den TCP/IP-Port. Die entsprechenden Protokolle sind:
– MLLP-Server
– http
– DICOM
– PeSIT-Server.

Nicht zuletzt bietet die ENOVACOM Integration Engine ein vollständiges Management von Web Services.
Ausgabedienste:
Ähnlich wie bei den Eingangsprotokollen gibt es bei der EIE eine große Auswahl an Ausgangsprotokollen:
– „Copy to Directory“ empfängt Nachrichten, die von der Aktivität „Deferred File Write“ gesendet werden sollen
– Client MLLP empfängt zu sendende Nachrichten von der Aktivität „deferred MLLP Client“
– – Client FTP empfängt zu sendende Nachrichten von der Aktivität „deferred FTP Client“
– Client SFTP empfängt zu sendende Nachrichten von der Aktivität „deferred SFTP Client“
– PESIT-Client und -Server empfangen zu sendende oder bereitzustellende Nachrichten
– – SMTP/ SMIME-Client empfängt zu versendende Nachrichten von der Aktivität „deferred mail“.
– Client AS2 empfängt zu sendende Nachrichten von der Aktivität „deferred AS2 Client“

Die ENOVACOM Integration Engine ist auch in der Lage, eine externe Datenbank zu konsultieren und zu füttern.

AUSTAUSCHFORMAT

Die Normenbibliothek der ENOVACOM Integration Engine enthält alle im Gesundheitswesen üblichen Austausch-Normen und -Standards: HL7, IHE, FHIR, HPRIM, HPRIM Santé, PN13, LDAP-Konnektor, …

Für den Fall, dass die Ausgabe- oder Eingabedateien einer Anwendung nicht diesen Standards entsprechen (z. B. Flat File), kann man sich mit speziellen Übersetzungsdiensten helfen, um die Implementierung des Austauschs zu ermöglichen.

Um das hohe Niveau bei der Implementierung von Standards im Gesundheitswesen zu gewährleisten, nehmen die Teams von Enovacom regelmäßig am IHE CONNECTATHON teil, und vergleichen die theoretische Arbeit zur Implementierung neuer Standards oder die Weiterentwicklung bestehender Standards mit der Realität in der Praxis

Die ENOVACOM Integration Engine implementiert die vom IHE Technical Framework geforderten Transaktionen.

Bibliothek der von der ENOVACOM Integration Engine unterstützten Formate
• HL7-HPRIM-Format
• beliebiges Format
• XML-Format
• Mime-Format
• Format mit fester Länge
• CSV-Format
• PSL AFNOR-Format
• Format HPRIM Arzt
• HPRIM Health Format v2.x
• PN13-Format (Standards für den Austausch mit Apotheken)
• CDA R2-Format
• DICOM-Arbeitsliste

Enovacom und DICOM

ENOVACOM Integration Engine verwaltet nativ das DICOM-Format (Digital Imaging and Communications in Medicine), sie kann MWL- (Modality Worklist) und MPPS-Anfragen (Modality Performed Procedure Step) verarbeiten. Die EIE verhält sich wie ein Server, der Abfragen von den verschiedenen Modalitäten (Röntgengeräte, CT, MRT, Ultraschallgeräte usw.) erhält, und Informationen über die Patienten in seiner Datenbank zurückgibt.

SZENARIEN

In einem Szenario können verschiedene Aktionen miteinander verknüpft werden. Einige Aktionen sind Verarbeitungsaktivitäten (Transformation, Mail senden, …) und andere sind Anweisungen (switch, while usw.), die es erlauben, die Ausführung innerhalb eines Szenarios zu steuern.

Die Erstellung eines Szenarios erfolgt grafisch über die Verwaltungsschnittstelle des EAI. Die Speicherung des Szenarios erfolgt in einer Datei, die in der Business Process Modeling Language (BPML)-Syntax beschrieben ist.

Die Ausführung eines Szenarios wird durch den Empfang einer Nachricht von einem Eingangsdienst oder von einem anderen Szenario ausgelöst.

Zu Beginn seiner Ausführung holt sich das Szenario alle Informationen aus der Eingangsnachricht und weist die entsprechenden Variablen zu. Es speichert auch das Startdatum der Verarbeitung.

Am Ende der Ausführung führt das Szenario entweder ein Datenbank-Update durch, wenn es asynchron aufgerufen wurde, oder gibt dem Aufrufer eine Antwort, wenn es synchron aufgerufen wurde.

In einem Szenario laufen alle Aktivitäten in der Hauptbearbeitung nacheinander ab, von der Startaktivität bis zur letzten Aktivität. Die Hauptverarbeitung wird durch die ganz linke Aktivitätsspalte im Ausgabebereich dargestellt.

Die Verarbeitung wird abgebrochen, wenn eine der Aktivitäten einen Fehler erzeugt. Fehler können mit bestimmten Anweisungen behoben werden, damit die Verarbeitung danach fortgesetzt werden kann.

Einige Anweisungen erlauben es, Sätze von Aktivitäten zu definieren, die außerhalb der Hauptverarbeitung dargestellt werden, und die je nach Anweisung unter bestimmten Bedingungen oder eine bestimmte Anzahl von Malen ausgeführt werden. Diese Anweisungen sind Switch, ForEach, while, until und Sequence.

RÜCKKEHR ZUM NORMALZUSTAND BEI NICHTVERFÜGBARKEIT EINER ANWENDUNG DES IT-SYSTEMS

Enovacom Integration kann die Aktivitäten im Zusammenhang mit einer Anwendung überwachen. Das heißt, wenn eine IS-Anwendung nicht mehr funktioniert, kann EIE dies erkennen und den Administrator durch Alarme warnen.

Wenn diese Anwendung wieder in Betrieb genommen wird, werden nicht gesendete Nachrichten automatisch in der Reihenfolge ihrer Ankunft in der Warteschlange an diese Anwendung weitergeleitet.

WENN KEIN STANDARD VORHANDEN IST

Wenn kein Standard vorhanden ist, ist die ENOVACOM Integration Engine in der Lage, strukturierte Daten aus Dateien zu transformieren, indem sie ein Stylesheet oder Skripte auf der Grundlage detaillierter Spezifikationen ausführt.

Wenn kein Standard existiert, ist die ENOVACOM Integration Engine Lösung in der Lage, strukturierte Datendateien zu transformieren, indem ein Stylesheet oder Skripte basierend auf detaillierten Spezifikationen ausgeführt werden.

Die Stilvorlagen können manuell oder mit einem grafischen Werkzeug erstellt werden, das über die GUI verfügbar ist.

Transformationsmotor

Mapping-Dateien sind Übersetzungsdokumente, die von unserem grafischen Mapper erzeugt werden. Über diese Schnittstelle können Sie die auf der ENOVACOM Integration Engine gespeicherten Mappings auflisten, hinzufügen, herunterladen oder löschen.

BETRIEB

Mit der ENOVACOM Integration Engine ist die Integrations-Engine nicht nur eine Blackbox im Zentrum der KIS-Module. Die Lösung ermöglicht es, folgende betriebliche Aktionen proaktiv auszuführen:

Überwachung der Lösung: Kontrolle von Datenräumen, Wachstumsraten, Prozessen usw.

Ob für Überwachung, Benachrichtigungen oder Dashboards, die ENOVACOM Integration Engine bietet die Möglichkeit, Überwachungsumgebungen spezifisch für jeden Benutzertyp zu definieren. Der Web basierte Ansatz der Lösung ermöglicht jedem, egal wo er sich befindet, den Zugriff auf die für technische oder geschäftliche Zwecke benötigten Informationen.

Monitoring und Alarmierung sind einfach und effizient konfigurierbar und ermöglichen einen proaktiven statt kurativen Ansatz.

Die grafische Echtzeit-Oberfläche ermöglicht die aktive Überwachung aller eingesetzten Flows. Die Betreiber oder Nutzer können je nach ihren Rechten an den Überwachungsschnittstellen eingreifen, um die Verarbeitungsschritte, aber auch die betreffenden Meldungen zu visualisieren und gegebenenfalls eine Wiederaufbereitung die eine oder andere Phase der Verarbeitung anzufordern.

Die Administratoren der Plattform können somit, je nach Bedarf, die betriebswirtschaftliche Betreuung der Schnittstellen direkt an die betroffenen Verwaltungsabteilungen oder Pflegeeinheiten delegieren.

Die ENOVACOM Integration Engine ermöglicht die Verwendung eigener Kommunikationslogiken zur Verarbeitung von Benachrichtigungs- oder Warnmeldungen. So lässt sich der Versand einer eMail oder SMS auf äusserst einfache Weise realisieren. Eckpunkte:
• Proaktive Überwachung
• Zugriff auf die Überwachung von überall
• Verteilte Benachrichtigungen
• Interaktive Schnittstellen
• Schnelle Störungsbehebung mit direktem und präzisem Zugriff auf Informationen

Ihre täglichen Änderungen

  • Die Geschäftsführung vereinheitlicht ihre Applikationskäufe und sichert ihre Investitionen ins IT-System

  • CIOs verfügen über ein einzigartiges, globales Überwachungsinstrument. Sie können alle Arten von Anwendungen in ihr Informationssystem integrieren und spezifische Workflows für die Klinik erstellen

  • Das Pflegepersonal vermeidet die erneute Eingabe von Informationen. Sie können alle Informationen aus allen Anwendungen synchronisieren und abrufen

graphical divider

Es sollte Sie interessieren

enovacom-datas-hopital

Sichern und übertragen Sie alle Ihre Datenströme ausserhalb Ihrer Einrichtung

Wie funktioniert das? Unsere Interoperabilitätsplattform ermöglicht es Ihnen, Ihre Datenflüsse mit allen Partnern zu teilen. Unsere Lösung erfüllt Ihre Anforderungen an den Austausch mit externen […]

Entdecken
icon