deco-blob-1 decoration

Erfassen Sie automatisch Patientendaten für die Patientenakte und sparen Sie Ihren Teams wertvolle Zeit

Erleichtern Sie den Alltag Ihres Pflegepersonals, indem Sie die Erfassung von physiologischen Daten und Parametern biomedizinischer Geräte automatisieren, um die digitale Patientenakte schnell und sicher zu speisen. Vermeiden Sie Eingabefehler und sorgen Sie für eine zuverlässige Patientenidentifikation mit unserem Interoperabilitätsmodul für Ihre medizinischen Geräte.

Reden wir über Projekt
deco-blob-1 decoration
enovacom-parcours-patient

Verbessern Sie die Überwachung des Gesundheitszustands Ihrer Patienten

Gewährleisten Sie dank der zuverlässigen und eindeutigen Identifizierung Ihres Patienten die Identitätsüberwachung. Stellen Sie die Integrität Ihrer Daten sicher, indem Sie den internationalen Interoperabilitätsstandard HL7 und IHE-Profile anwenden. Reduzieren Sie Tipp- oder Transkriptionsfehler, indem Sie diese Aufgabe automatisieren.

Sie haben Fragen? Lass es uns besprechen
enovacom-dossier-patient-hopital

Verbinden und integrieren Sie Ihre aktuellen und zukünftigen biomedizinischen Geräte mit Ihrem Informationssystem

Sie verfügen über ein Portfolio von Treibern, das aus mehr als 450 Geräten besteht und es Ihnen ermöglicht, Ihre Geräte (zentrale Überwachungsstationen, Patientenmonitor, Beatmungsgerät, Infusionssystem, Hämodialyse usw.) mit der Patientenakte zu verbinden. Entscheiden Sie sich für eine flexible, zentrale und moderne Softwarelösung, die sich an Ihre Bedürfnisse anpasst und die Investitionssicherheit Investitionen garantiert.

Sie haben Fragen? Lass es uns besprechen
enovacom-gestion-des-acces

Optimieren Sie die Arbeitszeiten Ihrer Pflegeteams

Ermöglichen Sie Ihren Pflegeteams, sich auf ihre Hauptaufgabe – die Pflege – zu konzentrieren, indem Sie zeitaufwendige und sich wiederholende administrative Aufgaben automatisieren. Konsultieren Sie sofort die von Ihren Geräten gemeldeten Daten für ein besseres Management Ihrer Patienten. Verringern Sie für Ihre Teams das Risiko der Exposition gegenüber ansteckenden Krankheiten und ermöglichen Sie ihnen, den Gesundheitszustand ihrer Patienten jederzeit im Auge zu behalten.

Sie haben Fragen? Lass es uns besprechen

Fragen, ein Projekt?
Unsere Experten sind für Sie da

Rufen Sie mich zurück

Wie geht das?

Die zu hundert Prozent Software basierte medizinische Interoperabilitätslösung von Enovacom ist unabhängig von Herstellern von Medizinprodukten, klinischer Software oder Geschäftslösungen.

Mit seiner in den letzten 18 Jahren erworbenen Expertise im Bereich der Interoperabilität hat Enovacom eine medizinische Interoperabilitätsplattform entwickelt, die Daten von medizinischen Geräten sammeln und automatisch direkt in die Patientenakte hochladen kann.

Ziel: Vermeidung zeitaufwändiger Verwaltungsaufgaben und von Fehlern bei der Transkription, die eine Neueingabe erfordern, eine verbesserte Überwachung des Gesundheitszustands des Patienten, aber vor allem die Zeitersparnis für das Behandlungsteam. So kann sich das Pflegeteam der jeweiligen Einrichtungen auf ihr Kerngeschäft konzentrieren: Die Pflege von Patienten und Patientinnen.

Die Verbindung zum Service erfolgt in vier Phasen:

  • Authentifizierung des Pflegepersonals
  • Zuordnung des Geräts zu einem Patienten
  • Festlegung des Messintervalls
  • Aktivieren oder Stoppen der Datenerfassung

Verschiedene Arten der Integration sind mit Geschäftsanwendungen möglich.

Die starke Integration in die Pflegeakte erleichtert es dem medizinischen Personal, ein Gerät für einen Patienten zu reservieren oder den Status der Datenerfassung regelmässig zu überprüfen.

Die Integrationsmöglichkeiten hängen auch von der Gerätetechnologie und den Möglichkeiten der Patientenakte ab.

Datenstruktur

Unsere Lösung wurde basiert auf die neuesten Technologien entwickelt. Sie ist um die folgenden Komponenten herum aufgebaut:

  • Repositories
  • Benutzer: Hiermit wird eine Basis von Personen, die Zugang zur Anwendung haben, sowie deren Zugehörigkeit zu einer oder mehreren Pflegeeinheiten festgelegt.
  • Patienten: Ein Repository, das automatisch über einen HL7 IHE PAM-Stream mit Daten zur Patientendemografie und -Lokalisierung in Echtzeit versorgt wird.
  • Strukturen: Das Repository wird ebenfalls vom IHE PAM-Feed gespeist und automatisch ausgefüllt. Beschreibungen von Betten, Zimmern, Pflegeeinheiten sind in dieser Art von Meldungen vorhanden.
  • Geräte: Die Liste der biomedizinischen Geräte sowie deren Standort, Zugehörigkeit zu einem Pflegedienst, Kommunikationsmodus, wird von der Applikationen benötigt.
  • Kommunikationsbibliotheken: Sie werden individuell, für jedes einzelne Gerät entwickelt und ermöglichen den Empfang von Informationen von medizinischen Geräten. Diese Bibliotheken werden im Einklang mit den spezifischen Protokollen der Hersteller entwickelt. Eine einzelne Bibliothek kann mehrere Geräte unterstützen.
  • Eine Benutzeroberfläche: Sie dient dem medizinischen Fachpersonal für die Patientenidentifikation und die Gerätezuordnung.
  • Eine Rules Engine: Die im Tool definierten und konfigurierten Managementregeln werden in einer unabhängigen Engine ausgeführt. Ein Assistent zur Regelerstellung ermöglicht es Ihnen, die Regeln mit wenigen Klicks auf die Geräte anzuwenden.

Ihre täglichen Änderungen

  • Die Leitung der Einrichtung kontrolliert, verbessert und garantiert die Sicherheit der Patientenversorgung

  • CIOs können die biomedizinische Sphäre in ihre IT-Umgebung integrieren

  • Pflegekräfte sparen Zeit und Energie dank der automatischen Integration von Daten in die zentrale Patientendatenbank

  • Medizingeräte-Tehniker optimieren die medizinischen Geräte und behalten die Kontrolle darüber, was erfasst werden soll

graphical divider
icon